montalbâne

19. Juni 2021 | 15 Uhr | LIVE!
Stadtkirche St. Marien | Freyburg/Unstrut
montalbâne Ensemble

HERRU SANTIAGU!
Eine mittelalterliche Pilgermesse vom Jakobsweg

Kartenvorverkauf:
https://montalbane.neuenburg-world.de

»Da es vorkommt, daß die Pilger, die in der Kirche der heiligen Maria in Montserrat Nachtwache halten, singen und tanzen wollen, und dies auch tagsüber auf dem Kirchplatz, und sie dort nur sittliche und andächtige Lieder singen dürfen, sind einige hier niedergeschrieben. Diese sollten mit Rücksicht und Mäßigung verwendet werden, damit jene nicht gestört werden, die ihrem Gebet und geistlichen Kontemplationen nachgehen möchten…«

So steht es zu lesen im »Llibre Vermell«, dem berühmten »Roten Buch« aus dem katalanischen Benediktinerkloster Montserrat, das mit dem »Codex Calixtinus« zu den bedeutendsten Pilgerhandschriften des Mittelalters gehört. Im »Liber Sancti Jacobi«, wie der »Codex Calixtinus« eigentlich heißt, ist sogar zu lesen, mit welchen Instrumenten die Pilger, die von überallher ins galizische Santiago de Compostela wanderten, ihre Lieder begleitet haben: Flöten, Fideln, Lauten, Schalmeien und Trommeln. Dieselben Instrumente finden sich auch in den prächtig bunten Miniaturen der »Cantigas de Santa Maria«, einer Sammlung von über 400 Marienliedern vom Hof des Königs Alfonso des Weisen von Kastilien und León – darüber hinaus aber auch solche, die eindeutig aus dem Orient stammen. Auch weisen viele der Melodien Merkmale arabischer Musik auf – möglicherweise ein Erbe aus der Zeit des Kalifats auf der spanischen Halbinsel.

Aus diesen drei Handschriften haben wir eine Pilgermesse zusammengestellt, wie sie in den Kirchen am mittelalterlichen Jakobsweg hätte erklungen sein können: temperamentvoll, spirituell und vielsprachig.

montalbâne Ensemble

Susanne Ansorg – Fidel, Rebec, Riq, Glockenspiel

Kay Krause – Laute, Ud, Rahmentrommel, Gesang

Sebastian Pank – Gesang, Schalmei, Flöte, Drehleier

Martin Uhlig – Fidel, Laute, Citole, Gesang

Robert Weinkauf – Gesang, Trommel

Björn Werner – Gesang, Laute

Dietrich Zöllner – Gesang, Fidel, Cister

Das montalbâne Ensemble – Träger des Romanikpreises in Gold – ist eine einzigartige Zusammenarbeit zwischen in Sachsen-Anhalt ansässigen Musikern mit internationalem Renommee, die sich auf mittelalterliche und traditionelle Musik spezialisiert haben, und »montalbâne«, einem der innovativsten Festivals für mittelalterliche Musik in Europa, das seit fast 30 Jahren Jahren auf Schloss Neuenburg und in der romanischen Marienkirche von Freyburg/Unstrut stattfindet. Das Ensemble erforscht in verschiedenen Konzertprojekten das reiche Spektrum der Abendländischen Musik des Mittelalters und verbindet sie mit traditionellen europäischen Gesangsstilen, immer auf der Suche nach einem authentischeren Klangbild, als es die heute vielfach praktizierte Perfektion der Aufführungen mittelalterlicher Musik bietet. Die Konzeption der Programme und die Probenarbeit finden auf Schloss Goseck, einer ehemaligen Benediktinerabtei mit romanischer Klosterkirche, statt. www.montalbane.de

 

montalbâne 2021 – JUBILATE!

montalbâne verschiebt das Festival nach 2022!

Liebe Besucher von montalbâne,

auf Grund der Corona-Pandemie sahen wir uns außerstande, die bereits verschobene Jubiläums-Edition zum gewohnten Zeitpunkt Ende Juni 2021 stattfinden zu lassen. Als Veranstalterverein mussten wir im Frühjahr abwägen, unter welchen Bedingungen wir das Festival durchführen können und wie die aktuelle Corona-Lage sein wird. Da dies für uns nicht vorhersagbar war, hat sich der Vorstand schweren Herzens entschlossen, das Festival nach 2022 zu verschieben.

Es wurde selbstverständlich auch geprüft, ob wir das Festival wie 2020 innerhalb des Jahres verschieben können. Dies war aber durch verschiedene andere Termine nicht möglich.

Wir bitten Sie um Verständis.

Da sich nun die allgemeine Pandemiesituation im Burgenlandkreis entspannt, haben wir uns nun kurzfristig entschieden, am 19. Juni 2021 um 15 Uhr ein Konzert mit dem montalbâne Ensembles und Gästen durchzuführen.

Aber auch hier gelten die verschiedenen Hygienevorschriften. Bitte beachten Sie diese.

Der wichtigste Punkt hierbei ist, dass Sie das Konzert nur besuchen können, wenn Sie getestet, geimpft oder genesen sind.

Weiterhin ist eine Kontaktverfolgung notwendig. Wir werden dazu die luca-App nutzen. Sollten Sie diese nicht nutzen können, besteht in Ausnahmefällen die Möglichkeit, Ihre Kontaktdaten über ein vor Ort auszufüllendes Formular zu hinterlegen.

Bitte beachten Sie unsere Hygienevorschriften!!

Kartenpreise

Konzert: 15 €

Vorverkaufsgebühren:

Porto- und Versand (bei Vorverkauf): 0,00 €

Ermäßigungen

keine

Versandbedingungen

Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

Versandkosten (inklusive gesetzliche Mehrwertsteuer)

Für das Konzert am 19.6.2021 berechnen wir keine Versandkosten. Als Konzertkarte gilt die automatische Bestellbestätigung aus diesem Ticketshop. Bitte bringen Sie diese mit.

Lieferfristen

Die automatische Bestellbestätigung, welche als Konzertkarte gilt, wird im Anschluss an Ihre Bestellung automatisch erstellt und versand.

Zahlungsbedingungen

Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeiten:

– Vorkasse per Überweisung

– Vorkasse per SofortÜberweisung / Klarna

– Vorkasse per PayPal

– Zahlung bei Abholung an der Abendkasse

Reservierung von Plätzen

Bei dem Konzert erfolgt eine Platzierung nach Reihenfolge des Einlasses.